Unser Streben nach Gleichgewicht

14.05.2012 Allgemein, Burnout, Eigenmotivation, Selbstverantwortung, Stress, wingwave Coaching Keine Kommentare

Unser Streben nach Gleichgewicht

Minolta DSC

Die Kunst immer wieder in die Balance zu kommen.

Wir sind hauptsächlich emotional- und nicht mittels Verstandes oder Willens gesteuerte Wesen. Wer kennt es nicht, das Gefühl  ab und an reflexartig, wie ferngesteuert zu reagieren. Sämtliche automatisierte „Vorlieben“ lassen sich so ganz simpel erklären – dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um günstige oder ungünstige Verhaltensmuster handelt.

Für die bildhafte Veranschaulichung verwende ich gerne Veit Lindau‘s Beispiel vom Riesendampfer und seinem Kapitän. Der Riesentanker repräsentiert unser Unbewusstes, welches ca. 97 – 98 % ausmacht, der Kapitän steht für unseren Verstand, der gerade mal 2 – 3 % ausmachen. Glauben Sie ebenfalls, dass Sie mit Ihren 3 % Verstand oder Wille fähig sind 97 % zu steuern? Spätestens jetzt wird klar, unvorstellbare innere Kräfte wirken auf Ihr Leben und beeinflussen es elementar. Deshalb ist es so schwierig Verhaltensmuster jeder Art zu durchbrechen.

Welche ungünstigen Automatismen kennen Sie? Schauen Sie zum Abschalten verhältnismässig viel Fern? Greifen Sie, ohne darüber nachzudenken, all abendlich zum Bier, Glas Rotwein? Konsumieren Sie zu viel Süsses? Rauchen Sie zu viel?

Wie können Sie diese inneren Kräfte wirkungsvoll beeinflussen?

Mit wingwave-Coachings können Sie effektiv Einfluss nehmen auf Ihre Routinemuster. Sie pflegen und stärken Ihre Persönlichkeit nachhaltig. „Nebenwirkungen“: Entspannung, Balance, Lebensfreude und folglich auch Gesundheit. (Vicki Helm, ww-Coachings).

Tags:

Beitrag kommentieren