– Comeback Coaching Schweizermeister –

Hüftoperation

Die Ausgangslage

In seiner Karriere als Handballer spielte Simon Kindle im Frühjahr 2014 in der Nationalliga A bei Pfadi Winterthur. Kurz darauf stand fest: Simon musste sich, aufgrund einer angeborenen Hüftfehlstellung, auf beiden Seiten einer Hüftoperation unterziehen. Beide chirurgischen Eingriffe verliefen erfolgreich und waren gut verheilt. Nichtsdestotrotz spürte Simon in seiner Rekonvaleszenz, dass die klassische Physiotherapie nicht ausreichen würde, um wieder an seine früheren sportlichen Leistungen anknüpfen zu können.

Was war der Grund?

Die Hüftoperation machten Simon’s Hüftgelenke viel beweglicher. Der Bewegungsradius beider Hüftgelenke war um einiges grösser, als vor der Operation. Doch am alten muskulären Programm veränderte sich durch die Hüftoperation natürlich nichts. Diese (Software-)Programmierung im Gehirn blieb auf dem alten Stand zurück. Mit den beiden unterschiedlichen Informationen im Körpersystem (Körper versus Kopf) war ein erfolgreiches Physiotherapie Training kaum machbar.

Mit anderen Worten: Simon’s Hüftgelenke liessen sich plötzlich viel weiter ausdrehen. Das Gehirn mit dem alten Bewegungsmuster-Programm jedoch zeigte ihm seine vermeintlichen Grenzen viel früher auf, als dass das physisch der Fall war. „Stopp! Bis hier hin. Wenn du weiter gehst, blockiert dein Gelenk und das tut weh.“ Die Gelenke jedoch erzählten eine andere Geschichte: „Jaaa…, noch weiter (ausdrehen).“ Was für ein Chaos! Zusätzlich auch noch die Angst, dass wieder etwas „kaputt“ gehen könnte.

Der Ansatz meiner Unterstützung

Die mentale Programmierung musste neu kalibriert werden. Auch das alte muskuläre Bewegungsmuster sollte durch ein Neues ersetzt werden. Die Unterstützung für sein Comeback Coaching holte er sich bei mir. Mit wingwave Coaching brachten wir das Gehirn auf effektive Art und Weise innert kürzester Zeit auf den Ist-Stand seiner Körperveränderung. Zusätzlich verhalf ihm Biokinematik durch die Operationen aus dem Gleichgewicht geratenen Muskelketten wieder in eine reibungslose Abstimmung zu bringen.

Die Erfolge
Den Einstieg wiedergefunden
Nach einem Jahr Zwangspause stieg Simon wieder in den Spitzenhandball ein und begann beim TSV Fortitudo Gossau wieder Fuss zu fassen.
Champions League & Schweizer Meister
Simon Kindle Schweizermeister mit Kadetten Schaffhausen
Eineinhalb Jahre nach der Rückkehr in den Spitzensport, war er Stammtorhüter für die Kadetten Schaffhausen in der Champions League und wurde Schweizermeister.
Aufnahme in die Schweizer Nationalmannschaft
Ganz oben angekommen, erhielt Simon den ersehnten Anruf des Nationaltrainers und wurde somit wieder in die Schweizer Nationalmannschaft aufgenommen.

Dich beschäftigt ein ähnliches Thema? Dann nimm doch Kontakt mit mir auf.

Kontaktformular
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.