Liga Erhalt in allerletzter Minute

United Unihockey

Die Ausgangslage

In der Spielsaison 2013/2014 war die Unihockey Mannschaft United aus Winterthur von der 1. in die 2. Liga abgestiegen. Während der darauffolgenden Spielsaison 2014/2015 gewannen die Jungs lediglich einmal. Der Abstieg in die 3. Liga war theoretisch Fakt. „Das Wasser steht uns buchstäblich am Hals. Ich bin offen für alles.“ meinte ihr Trainer am Telefon.

Meine Reaktion: „Ah, Playouts – best of five“, meinte ich (noch) relativ optimistisch. „Nein, best of three, klang es zurück.“ „Oh! Das wird knapp!“ hörte ich mich sagen.

 

Der Ansatz meiner Unterstützung

Mentaltraining in der Gruppe – eine Minuten vor 12 Uhr. Eindeutig eine Feuerwehrübung!

Ich liess die Jungs erzählen, hörte gut hin und stellte die richtigen Fragen. Nach drei Stunden intensivster Arbeit, durfte ich diesen Abend als rundum gelungen, abhacken. Die Jungs waren kaum wieder zu erkennen. Glücklich, hoffnungsvoll und 100 % motiviert verliessen sie meine Praxis.

Im zweiten Mentaltraining analysierten wir das letzte Spiel und entwickelten Strategien für Fehler, die aufgetreten waren.

Die Erfolge
Motivation zurück gewinnen
Bereits nach dem ersten Mentaltraining war die Mannschaft top motiviert! Die Jungs glaubten wieder an sich, denn sie realisierten, an was es liegen könnte und was zu tun war.
Die Freude am Spiel
Diese wieder erlangte Motivation und Freude am Spiel siegelte sich auf dem Spielfeld unverkennbar wieder.
Einzelcoachings für Schlüsselakteure
Die zwei Torhüter und der Trainer kamen ins Einzelcoaching.
Ligaerhalt in allerletzter Minute
Nach nur zwei Gruppen Mentaltrainings sicherte sich United den Liga Erhalt.

Klar, ein Mental Training ist lediglich ein Rädchen im Gefüge. Aber wenn es um alles oder nichts geht, kann die richtige Einstellung zum Spiel und im Leben das Zünglein an der Waage bedeuten, welches über Sieg oder Niederlage entscheidet.

Kontaktformular
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.